In Featured, Marketing - PR

Was andere Hersteller von der Promi-Marketing-Erfolgsstory von aden + anais lernen können

Der erste Starauftritt von Prinz George war sehr kurz. Nur wenige Minuten wurde er vor dem Krankenhaus der Weltöffentlichkeit vorgestellt, der zukünftige König von England. Aber er war nicht der einzige Star der Kurzvorstellung. Denn nicht zu übersehen war die Kuscheldecke, in die er eingehüllt war. Es handelte sich um ein Wickeltuch der New Yorker Firma aden + anais. Hier in Deutschland ist es im Rahmen eines Vierersets für knapp 50 EUR erhältlich. In England und USA ist es in vielen Onlineshops und Geschäften aufgrund der hohen Nachfrage derzeit ausverkauft.

Das Hamburger Abendblatt rechnet nun vor, wieviel der Promi-Effekt gebracht hat: “In nur neun Tagen wurde das Deckchen 7000 Mal bestellt – sechs mal so oft wie sonst. Und das, obwohl die Firma weder mit der königlichen Kundschaft warb noch auch nur eine Pressemitteilung herausgegeben hätte.” Und anders als andere Hersteller hatte aden + anais die Wickeltücher auch nicht als Präsent ungefragt ans Königshaus geschickt. Vielmehr kaufte Kate im Rahmen eines Shopping-Bummels in London die jetzt weltberühmten Wickeltücher.

Das Geheimnis der aden + anais – Wickeltücher ist simpel: Sie werden immer weicher, umso häufiger man sie benutzt und sie sind atmungsaktiv, so dass damit automatisch die Körpertemperatur des Baby´s geregelt wird. Gegründet wurde die Firma vor sieben Jahren in New York von der Australierin Raegan Moya-Jones, nachdem sie als junge Mutter die Babyutensilien vermisste, die sie aus ihrer Kindheit kannte und zu schätzen lernte. Mittlerweile hat die Firma mehr als 60 Mitarbeiter und verkauft ihre Produkte online und offline fast überall auf der Welt. Sehr viele Promis schätzen die Produkte von aden + anais, wie diese Übersicht zeigt.

Was können andere Hersteller von o.g. Promi-Marketing-Erfolgsstory lernen:

  • Sorge dafür, dass Deine Produkte auf Fotos leicht erkennbar sind (z.B. durch ein spezielles Muster)
  • Mach Deine Produkte durch Design, etc. unverwechselbar
  • Habe ein großes Vertriebsnetz, damit die Promis und dann die normalen Kunden Deine Produkte überall kaufen können
  • Wenn Deine Produkte schnell ausverkauft sind, erhöht das nur die Begehrlichkeiten
  • Du erzielst hohe Verkaufserfolge, wenn Deine Produkte massenkompatibel und bezahlbar sind
  • Hohe Authentizität erhältst Du, wenn die Promis die Produkte gekauft haben und nicht geschenkt bekommen haben.
  • Sei nicht zu marktschreierisch, aber biete den Journalisten genug Infos an, um eine gute Story schreiben zu können

2 Responses to Was andere Hersteller von der Promi-Marketing-Erfolgsstory von aden + anais lernen können

  1. Tobias sagt:

    Ich würde sagen, die Schwierigkeit besteht darin, die Produkte an den Promi zu bringen. Daher fand ich die Idee, diese einfach als Geschenk zu einem bestimmten Anlass zu schicken gar nicht schlecht…

  2. Hallo Tobias,

    die Kunst besteht darin, die Produkte in den Geschäften anzubieten, in denen die Promis einkaufen. So war das wohl im Fall von aden + anais.

Schreibe einen Kommentar