In Marketing - Preis

Internes Brainstorming bei Microsoft: Gratis-Software von Microsoft

Der Markt für Microsoft hinsichtlich des Verkauf es seines Betriebssystems und Office-Paketes wird immer schwieriger. Open-Source-Office-Programme sind immer mehr auf demVormarsch. Jetzt soll in Russland eine günstige Alternative programmiert werden. Um in den ärmeren Ländern der Welt noch Verkaufserfolge zu erzielen, hat Microsoft eine abgespeckte Version von Windows mit eingeschränkten Funktionalitäten angeboten. Das entwickelt sich aber zum Flop, weil die Anwender keine “halbe Sache” kaufen wollen.

Jetzt haben die Mitarbeiter von Microsoft in einen internenen Brainstorming-Sitzung die Idee entwickelt, einen Teil der MS-Desktop-Programme gratis anzubieten und über Werbung zu finanzieren. Microsofts Programmpakete wie “Works”, “Money”, aber auch das Betriebssystem Windows könnten somit künftig als werbefinanzierte Versionen angeboten werden. Sind jetzt etwa die Mitarbeiter auch schon mit Ryanair geflogen?

Grundsätzlich zeigt sich auch an diesem Beispiel der Trend auf, dass immer mehr Produkte günstig oder zum Nulltarif verkauft werden und durch Werbung oder Dritte finanziert werden. Es zeichnet ein Haus wie Microsoft aus, immer querzudenken, um nach vielen Jahren immer noch zu den Topunternehmen zu gehören.

Quelle: futurezone, Cnet

One Response to Internes Brainstorming bei Microsoft: Gratis-Software von Microsoft

Schreibe einen Kommentar