In Marketing - Preis

10 EUR Rabatt beim Folgeauftrag, wenn ein Referenzfoto abgeliefert wird

Der Pricing-Guru Gerhard Gieschen vermittelt in seinen Vorträgen immer einen ganz wichtigen Grundsatz: „Gebe niemals einen Rabatt ohne Gegenleistung!“ Gerade jetzt, wo sich viele Wettbewerber eine ruinöse Rabattschlacht liefern, sollte man diees Grundprinzip immer im Gedächtis behalten und auch danach verfahren. Nur wie geht das konkret? Ein gutes Beispiel hat ein Lieferant von uns für Schilder und Banner geliefert:

Nach unserem Erstauftrag erhielten wir nicht nur ein Dankesschreiben, sondern gleich ein neues Angebot. Wenn wir von unserem Firmenschild ein Foto machen und unserem Lieferanten zuschicken würden, würden wir beim nächsten Auftrag einen Rabatt von 10 EUR erhalten. Voraussetzung: Unser Lieferant erhält das Recht, das Foto als Referenz auf seiner Webseite zu veröffentlichen. Wenn man bedenkt, dass unser erster Auftragswert bei etwas mehr als 100 EUR lag, dann waren das ca. 10 % Rabatt, die uns angeboten wurden.

Clever an diesem Angebot ist natürlich, dass ich den Rabatt nur nutzen kann, wenn ich einen Folgeauftrag gebe. Und da diese Druckerei viel mehr als nur Firmenschilder anbietet, die man ja nicht regelmäßig braucht, ist die Versuchung sehr groß, bald wieder etwas bei diesem Lieferanten zu bestellen. Solche Angebote gefallen mir nicht nur aus Kundensicht. Für den Lieferanten lohnt sich das auf jeden Fall auch.

2 Responses to 10 EUR Rabatt beim Folgeauftrag, wenn ein Referenzfoto abgeliefert wird

  1. […] im Wartebereich der Kunden aus Lassen Sie Ihre Kunden auf Ihrem Messestand auftreten Präsentieren Sie Fotos von Referenzprojekten im Büro, auf der Webseite, etc. Funktionieren Sie Ihr Visitenkartenbuch als Referenzbuch um Integrieren Sie in Ihrer […]

  2. […] im Wartebereich der Kunden aus Lassen Sie Ihre Kunden auf Ihrem Messestand auftreten Präsentieren Sie Fotos von Referenzprojekten im Büro, auf der Webseite, etc. Funktionieren Sie Ihr Visitenkartenbuch als Referenzbuch um Integrieren Sie in Ihrer […]

Schreibe einen Kommentar