In Marketing - Probe

Deutsche Weinprobe via Twitter

Im letzten August habe ich hier im Blog darüber berichtet, wie ein amerikanischer Weinversender eine Weinprobe via Twitter angeboten hat. Eigentlich hat es mich gewundert, dass es fast ein halbes Jahr gedauert hat, bis ich jetzt auch in Deutschland von einer Twitter-Weinprobe lese:

Diesmal ist kein Weinversender der Inititator, sondern es sind drei twitternde Winzer, die jeweils einen ihrer Weine zur Verkostung anbieten. Man kann entweder live vor Ort auf der Cebit dabei sein oder sich vorher das Probepaket für 16.00 EUR plus 6,90 EUR Versandkosten zuschicken lassen und dort verkosten, wo man sich am 7. März um 14:40 Uhr gerade befindet.

Mir persönlich gefällt dieser innovative Ansatz des Weintastings, allerdings gibt es aus meiner Sicht noch extrem viel Verbesserungspotential:

  1. Wir leben in einem multimedialen Zeitalter. Warum wird deshalb nur Twitter als Kommunikationskanal genutzt? Ich wünsche mir mehrere Möglichkeiten, der Weinprobe beizuwohnen und zu kommentieren.
  2. Warum werden nur drei Weine angeboten? Ich wünschte mir eine deutlich größere Auswahl, wie bei einer “echten Weinprobe vor Ort”. Dafür braucht es auch nicht ganze Flaschen, sondern kleine Proben (von max. 100 ml).
  3. Warum werden die Tester im Vorfeld nicht eingebunden und selber um Vorschläge gebeten. Solche Weinzirkel haben enorme Hochkonjunktur. Ich könnte mir deshalb ein Twitter-Weinzirkel vorstellen. Das wäre längst nicht so werblich und würde echte Social Network Komponenten beinhalten.
  4. Warum werden nicht auch lokale Partner eingebunden (lokale Weinhändler, Restaurants, …), bei denen man die Weinprobe vornehmen kann. Nicht jeder liebt die Weinverkostung vor dem Computer.

7 Responses to Deutsche Weinprobe via Twitter

  1. Erst mal vielen Dank für die Vorschläge! Der Event auf der CeBIT wird der erste seiner Art in Deutschland sein – und Raum für Verbesserung gibt es immer!

    Einige Anmerkungen:
    – Der CeBIT-Event ist ein gemeinsames Projekt aller Beteiligten, das ich als Weinversender koordiniere. Auf meinem Blog gab es vorher einen Aufruf, sich mit Ideen und Tatkraft zu beteiligen.

    – es wird einen Livestream von der CeBIT geben – zukünftig sind eventuell auch andere Kanäle denkbar.

    – wir haben auf der CeBIT nur 20 Minuten – da sind drei Weine schon das Maximum 🙂

    – Spezialabfüllungen von 100ml Fläschchen haben wir diskutiert – und als zu aufwendig (erst einmal) verworfen.

    – für die Zukunft kann ich mir das Ganze gut als Commmunity-Projekt vorstellen! Nur: je mehr Leute eingebunden sind, desto höher der Koordinationsaufwand…

    – auch die Anbindung von lokalen Weinhändlern haben wir diskutiert und werden wir versuchen, hinzukriegen!

    Ich freue mich über weitere Anregungen und Beteiligung!
    Viele Grüße
    Matthias

  2. Webhosting sagt:

    Frage mich echt wer diesen Datenmüll überhaut noch verträgt. Schon allein der Web 2.0 Hype produziert so viel unsinnigen Content und nun noch eine neuer Marketingaktion mit dem man Millionen verdienen will.

  3. […] kostenloser Video-Guide für Restaurants, Hotels und Reisen Deutsche Weinprobe via Twitter Weinprobe per Twitter Weinproben der Zukunft Wie Christian Rach jede Woche Restaurants vor dem […]

  4. […] Weinprobe per Twitter gehört in den USA und Deutschland fast schon zum guten Ton. Im Rahmen dieser etwas befremdlich anmutenden Weinproben wird zwar […]

  5. […] Weinpatenschaften und Genussscheine im wahrsten Sinne des Wortes, Weinverkostungen per Post und virtuelle Weinproben in den verschiedensten Formen. In unterschiedlichen Kleinprojekten wagen sich Winzer und […]

Schreibe einen Kommentar