In Marketing - Story, Marketing - Verpackung

Mit ausgefallenen Produkteigenschaften werben

Ist Ihr Produkt nicht sexy? Na und? Dann seien Sie einfach kreativ und lassen Ihr Produkt in ganz neuem Glanz erscheinen. Beispiel gefällig? Derzeit wird auf Ebay der 3 Miles Pencil verkauft. Der Name verrät schon, dass sie mit diesem Bleistift eine Linie von mehr als 3 Meilen zeichnen können. Das ist Ihnen zu abstrakt? Dann verrate ich Ihnen, dass Sie mit diesem Bleistift einen Tennisplatz 70 mal umrunden können oder 25 Stunden ununterbrochen schreiben können. Oder wussten Sie schon, dass Sie mit 22 dieser Bleistifte die gesamten Werke von Shakespeare hätten schreiben können? Gelesen im schoenes-Blog via Bernd Röthlingshöfer.

Wenn man erfolgreiche Verkäufer nach ihren Erfolgsrezepten befragt, dann hört man häufig den Begriff „Storytelling“. Vielen Menschen wollen im Verkaufsprozess unterhalten werden und den Kundennutzen schön „eingepackt“ bekommen. Und genau das schaffen die Produzenten des 3 Miles Pencil. Sie erzählen auf Ihrer Produktverpackung eine einzigartige Story und lassen damit den profanen Bleitift in einem ganz neuen Licht erscheinen. Guter PR´ler haben auch schon erkannt, dass man mit der Beschreibung von außergewöhnlichen Produkteigenschaften die Journalisten viel eher dafür begeistern kann, über dieses Produkt in den Medien zu berichten.

Weitere Artikel zum Thema:

2 Responses to Mit ausgefallenen Produkteigenschaften werben

  1. […] Mit skurilem Content PR-Erfolg erzielen Machen sie mit Skurilem Werbung Mit ausgefallenen Produkteigenschaften werben Rezept für PR-Erfolg: Initiiere oder unterstütze einen kuriosen Wettbewerb Kroll Ontrack´s Top 10 der kuriosesten Fälle von Datenverlust Kroll Ontrack-Top-10 der bemerkenswertesten Datenkatastrophen und Rettungsaktionen des Jahres 2006 Erfolgreiche PR mit dem richtigen Beispielkunden Wie funktioniert erfolgreiche PR aus der Sicht eines Wirtschafts-Journalisten « Machen Miniatur-Windturbinen bald aus jedem Haushalt einen Stromproduzenten?   Stubbles – die stabilen Seifenblasen » […]

Schreibe einen Kommentar