In Marketing - Verpackung

Wenn das Auspacken zum Erlebnis wird

Steve Jobs war ein Perfektionist. Für ihn war jedes Produktdetail enorm wichtig und er achtete selbst darauf, dass das Innere des Gerätes, auch wenn es der Kunde nie zu Gesicht bekommen würde, anspruchsvoll designt war. Aber damit gab er sich nicht zufrieden. Auch die Verpackung war für Steve Jobs enorm wichtig. Denn er wusste, wie wichtig der erste Eindruck aus der Sicht des Kunden war. Damit war nicht nur die Verpackung selbst gemeint, sondern der gesamte Vorgang des Auspackens. Aus seiner Sicht musste das Auspacken zur Zelebration werden. Auch diesbezüglich hat Steve Jobs ganz neue Maßstäbe gesetzt.

Es scheinen sich immer mehr Designer darauf zu konzentrieren, das Auspacken zum (Design)Erlebnis zu machen. So hat z.B. Duftspezialist zusammen mit Künstlern für eine Ausstellung einen Duftstäuber mit speziellen Duftnoten entwickelt, der automatisch in den Einsatz kommen sollen, wenn man die Verpackung eines MacBooks auspackt. Damit wollten die Designer wohl der Firma huldigen, die das Auspacken zum einmaligen Erlebnis gemacht hat. Und wie wir seit dem Buch „Brand Sense – Warum wir starke Marken fühlen, riechen, schmecken, hören und sehen können“ , müssen heute fünf Sinne angesprochen werden, um als Marke für immer im Gedächtnis zu bleiben.

Interessant finde ich, dass sich auch immer mehr Onlineanbieter Gedanken machen, wie sie das Auspacken zum Erlebnis machen können. Das ist ja gar nicht so einfach. Giftwhip hat diesbezüglich eine geniale Lösung entwickelt. Wer ein Produkt online kauft und einer anderen Person schenken will, der kann dieses Geschenk online zusenden. Der Empfänger erhält das Geschenk in virtuellem Geschenkpapier eingepackt. Und der Versender kann auch entscheiden, wann es ausgepackt werden kann, so dass z.B. nicht vor dem Geburtstag enthüllt wird, was geschenkt wird. Innovationsexperten wissen, dass man in diesem Zusammenhang von sog. „Moments of Truth“ spricht. Und das gilt eben nicht nur für Dienstleister.

One Response to Wenn das Auspacken zum Erlebnis wird

  1. VH sagt:

    Da hatten wir uns auch schon Gedanken gemacht. Das Packet muss ordentlich sauber verpackt aussehen, ebenso der Inhalt alles schön sauber eingepackt und ordentlich verstaut. Damit nachhaltige WoW Erlebnisse bleiben.Leider ist das Zeitintensiv und Kostspielig…

Schreibe einen Kommentar