In Featured, Idee - Hotel, Marketing - Viral

Four Seasons Hotelgruppe bietet Pin.Pack.Go Conciergeservice auf Pinterest an

Vor vielen Jahren habe ich hier im Blog über den Twitter-Hyatt-Concierge-Service berichtet. Jetzt bin ich via Springwise auf den Pinterest-Pin.Pack.Go-Service der Four Seasons Hotelgruppe aufmerksam geworden. Dabei geht es darum, dass die Hotelexperten vor Ort den Gästen vor Antritt ihrer Reise Ausflugstipps geben, damit nicht nur der Hotelaufenthalt, sondern die ganze Reise ein Highlight ist.

Auf der Pinterest-Seite wird das Prozedere erläutert: “To receive personalized recommendations from Four Seasons local experts, please take the following steps: 1. Create a Pin.Pack.Go board on Pinterest. 2. Leave a comment on this pin indicating which Four Seasons you’ll be visiting. 3. The hotel you specified will follow you on Pinterest. Follow back and invite the hotel to pin as a collaborator on your board. The hotel’s local experts will pin recommendations filled with insider knowledge and hidden gems. 4. Pack and Go!”

Besonders an diesem Concierge-Service ist, dass er vor Antritt der Reise angeboten wird. Von solch einem Service, egal über welche Plattform es angeboten wird, würde ich gerne Gebrauch machen. Denn hier kann ich mir relativ sicher sein, dass das Hotel daran interessiert ist, dass alle Empfehlungen “sitzen”, weil das ansonsten auf das Hotel negativ ausstrahlen würde. Das Hotel hat somit viel zu verlieren und wird sich deshalb mehr anstrengen als jemand anders. Und wenn ich erst einmal von solch einem Service begeistert bin, kann das zu sehr hoher Kundenloyalität führen.

3 Responses to Four Seasons Hotelgruppe bietet Pin.Pack.Go Conciergeservice auf Pinterest an

  1. Ronny sagt:

    Eine echt gute Idee.
    Vielleicht wird zukünftig auch noch das Wetter mit berücksichtigt und an regnerischen Tagen eine Schlecht-Wetter Variante angeboten. Dann dürfte theoretisch jeder Urlaub zum Erfolg werden. 🙂

  2. Hallo Ronny,

    in diesem Bereich ist die britische Handelskette Tesco Vorreiter. Seit 2009 wird das Sortiment gemäß der Wettervorhersagen zusammengestellt bzw. angepasst: http://www.best-practice-business.de/blog/marketing-usp/2009/08/26/warum-die-britische-handelskette-tesco-meteorologen-eingestellt-hat/

  3. Ronny, das bietet heutzutage fast jeder Veranstalter an. Da diese jahrelange Erfahrungen in ihrem Bereich haben, sollte man eine vorherige Planung bei nicht schönem Wetter voraussetzen können.

Schreibe einen Kommentar