In Marketing - Werbung

Paul Potts an Nr. 1 der Albumcharts in Deuschland dank Telekom-Spot

Im letzten Sommer hat die Blogosphäre begeistert über das „Märchen“ rund um Paul Potts berichtet. Diesmal hat es ein Jahr gedauert, bis die Story des Siegers der “Britain’s Got Talent‹-Show 2007 die breite Masse in Deutschland erreicht hat. Schuld daran ist ein aktueller TV-Werbespot der Telekom, in der Pauli Potts der Hauptdarsteller ist. Auf die Blogger ist auch diesmal Verlass. Die einen kritisieren den „schmalzigen“ Spot und sehen keinen Zusammenhang zum werbenden Unternehmen. Die anderen finden es schade, wie inflationär der berührende Auftritt durch alle Fernsehkanäle läuft und dadurch den besonderen Moment kaputt macht.

Einer freut sich garantiert über die Telekom-Werbespots. Es ist Paul Potts höchtspersönlich. Denn seit er täglich mehrfach über den Äter läuft, steigen seine Verkaufszahlen in Deutschland rasant. Und seit dem 1. August 2008 ist sein aktuelles Album „One Chance“ Nr. 1 in den deutschen Albumcharts. Und seine Single „Nessun Dorma“ ist auf Platz 3, Tendenz steigend. Es gibt anscheinend genug Käufer, die sich noch nicht satt gehört haben.

Und wie find ich das? Ich find es gut, dass ein Großkonzern Talenten Starthilfe gibt. Ich würde mir nur wünschen, dass es kein Einzelfall bleibt. Über ein weiteres Beispiel haben wir ja hier im Blog bereits berichtet: In einem Werbespot der Zürich-Versicherung So wurde z.B. der Powerriser vorgestellt, mit dem man wie ein Kanguru durch die Strassen hüpfen kann. Sowohl bei der Zürich-Versicherung als auch in vielen Foren gab es Anfragen, wo man dieses “Hüpfgerät‹ kaufen könnte. Schnell verlinkte die Zürich-Versicherung auf die Webseite der Anbieter, um der großen Zahl der Anfragen noch Herr zu werden. Die Verkaufszahlen haben sich seitdem deutlich erhöht. Werbung kann also doch gut sein, die Frage ist nur, für wen 🙂

7 Responses to Paul Potts an Nr. 1 der Albumcharts in Deuschland dank Telekom-Spot

  1. […] wie sonst ist es zu erklären, dass ein Telekommunikationsriese ein Musikalbum auf Platz 1 der deutschen Verkaufschart hieven kann? 😉 Potts, ich gönn es dir. Werbung Artikelzusatzinfos 1. Tags: paul potts, telekom 2. weitere Artikel (Kommentare) […]

  2. Christian sagt:

    Schon auch schlimm daß grosse Klassiker nur über die Werbung und Sendugen wie „Britain´s got talent“ oder ähnlichen Casting Sendungen bekannt werden. Zurück zu den wirklich grossen Tenören…

  3. […] Interessant bei der ganzen Geschichte um den Opernsänger aus England ist, dass es schon ein ganzes Jahr her ist und er damals schon einen Hype ausgelöst hat. Ein zweites Album kam bislang auch nicht und somit ist die Telekom wohl dafür verantwortlich, dass Paul Potts noch einmal durchstarten kann. Spannend wird aber erst die Zukunft, denn bislang wurde Paul Potts mehr oder minder auf eine Nummer “Nessum Dorma” reduziert und so darf man hoffen, dass nun auch ein zweites Album des ehemaligen Handyverkäufers produziert wird und dann auch noch Erfolg hat! […]

  4. simmie sagt:

    Ich verstehe einfach nicht, dass es soviele Menschen hier in unserem Land gibt, die entweder neidisch, absolut kritisch, so rechthaberisch sind und vorallem niemandem etwas gönnen. Last doch diesen Paul Potts die Menschen verzaubern. Er kann es, die ausgebildeten Tenöre ja nicht. Es wäre einfach nur schön, wenn jeder mal über so etwas glücklich wäre.

  5. […] Im Gegensatz zum Spiel der Bayern gegen den HSV (das Spiel endete mit einem 2:2 Unentschieden) schaffte Paul Potts eine 100-prozentige Chancenverwertung: Ein Auftritt, ein Lied, ein Plattenvertrag. Der Titel für sein Nummer 1 Album der Deutschen Charts „One Chance“ bot sich also an. Der Online Shop von buecher.de hält ein noch exklusiveres Angebot für seine Kunden bereit und präsentiert das großartige Paul Potts-Album „One Chance“ mit 14 Prozent Rabatt auf den Originalpreis! Auf buecher.de kann sich nun jeder Musikfan das Supertalent Paul Potts versandkostenfrei nach Hause einladen. […]

  6. […] Telekom den Auftritt von Paule in der Talentshow “Britain’s Got Talent‹ in einen Werbespot verhackstückt hat. Doch jetzt haben wir auch unseren Paule mit dem Namen Michael Hirte. Michael Hirte ist gestern von […]

  7. […] in der englischen Show “Britain´s Got Talent” Paul Potts entdeckt, der seitdem einen märchenhaften Aufstieg als Musikstar in der ganzen Welt feiern konnte und die Oper “popfähig” machte. Im […]

Schreibe einen Kommentar