In Crowdfunding, Featured, Mutmacher

Story des Jahres: Obdachloser Billy Ray Harris gibt verlorenen Ring zurück und wird reich beschenkt

Weihnachten ist eine besinnliche Zeit. Man schaut auch zurück, was in diesem Jahr alles passiert ist. Und man ist besonders empfänglich für Wunder und Märchen. Auch ich habe überlegt, welche Story mich in diesem Jahr besonders bewegt hat. Dazu gehört zum Beispiel die Story vom Obdachlosen Tim Wolf, der erst sein Outlook und dann sein ganzes Leben änderte. Und es gibt eine weitere Story eines Obdachlosen, der an einem Tag sein ganzes Leben „auf den Kopf stellte“. Die will ich hier gerne erzählen:

Anfang des Jahres passierte Sarah Darling ein großes Missgeschick. Als sie dem Obdachlosen Billy Ray Harris Geld in seinen Becher warf, bemerkt sie nicht, dass ihr Verlobungsring auch in den Becher fiel. Sie hatte den Ring vorher ausgezogen und in ihre Geldbörse getan. Während sie erst Tage später realisierte, welchen Verlust sie erlitt, realisierte Billy Ray Harris schon nach kurzer Zeit, welchen wertvollen Fund er gemacht hatte. Er ließ den Wert des Rings schätzen und bekam ein Kaufangebot für 4.000 USD. Doch er entschied sich gegen den Verkauf des Ringes, sondern ging die nächsten Tage extra an den Platz zurück, an dem die Frau ihren Ring verlor.

Und tatsächlich kam Sarah Darling vorbei und fragte nach dem Ring. Mit einem Lächeln zog er den Ring aus seiner Tasche und übergab ihn der überglücklichen Frau. Sie bedankte sich herzlich bei Billy Ray Harris und erzählte ihrem Mann von diesem Erlebnis. Er hatte die Idee, auf der spendenbasierten Crowdfundingplattform GiveForward eine Fundsraisingaktion zu starten und so mindestens einen „Finderlohn“ von 1.000 USD einzusammeln. Die Hoffnung war, 4.000 USD einzusammeln, so dass sich die Tat von Billy Ray Harris mehr als auszahlte, den Ring nicht zu verkaufen. Das Ergebnis letztlich war überwältigend: Mehr als 190.000 USD wurde von mehr als 8.000 Spendern zusammengetragen.

Billy Ray Harris konnte sich von dem Geld ein Haus und ein gebrauchtes Auto kaufen. Er hat auch wieder einen Job gefunden. Aber viel wichtiger: Durch die landesweite Berichterstattung sind seine Geschwister, die er über 16 Jahre lang nicht mehr gesehen hatte, auf ihn aufmerksam geworden. Eine US-Morningshow lud alle Geschwister zu einem Reuniontreffen vor laufenden Kameras ein und Billy Ray Harris wusste spätestens jetzt, dass seine Entscheidung damals nicht mit Geld aufzuwiegen war.

2 Responses to Story des Jahres: Obdachloser Billy Ray Harris gibt verlorenen Ring zurück und wird reich beschenkt

  1. Wahnsinnig klasse Story 🙂

  2. Anastasia sagt:

    Tolle Story, und ehrlich gesagt hat er es sich auch wirklich verdient, findet ihr nicht?

    Eine vorbildliche Reaktion dieses Menschen, den das Schicksal nicht immer gut behandelt hat!

Schreibe einen Kommentar