In Marketing - Online, V - Second Life

Chancen für Unternehmen in SL am Beispiel der Automobilhersteller

Seitdem die Nachrichtenagentur Reuters in SL ein Korrespondenzbüro eröffnet hat, gibt es nach meiner persönlichen Auffassung einen Medienhype. Logisch, dass sich viele Unternehmen Gedanken machen, diese Hype zu nutzen, um die Produkte und Marke bekannter zu machen. Da gerade die Automobilhersteller mit aller Macht und großem Budget in SL drängen, will ich an deren Beispiel Brainstroming betreiben, welche Möglichkeiten sie haben:

  • Product Placement
    SL ist natürlich als Werbeplattform präsdestiniert, um die „realen“ Produkte des Unternehmens in der virtuellen Welt zu bewerben. Dabei gibt es grundsätzlich zwei Möglichkeiten. Man verschenkt seine realen Produkte, damit möglichst viele Vatare mit dem Auto eines speziellen Herstellers herumfahren. Oder man verkauft die virtuellen Fahrzeugmodelle, um den Werbeauftritt wieder refinanzieren zu können.
  • Testmarkt für neue Modelle
    Derzeit werden Marktforschungsunternehmen mit Millionenbudgets damit beauftragt, herauszufinden, welche Modelle in Zukunft den Käufern gefallen und welche Extras aus deren Sicht besonders „sexy“ sind. Na, das könnte doch über SL viel leichter, schneller und kostengünstiger gehen.
  • Kommunikation mit den Kunden
    Derzeit bietet jeder Autohersteller einen zweidimensionalen Konfigurator an, damit sich der Kunde sein Traumfahrzeug zusammenstellen kann. Warum sollte das nicht in Zukunft mit Hilfe eines 3 D-Konfigurators in SL geschehen?
  • Crowd Sourcing Entwicklungsplattform
    Nicht nur im Rahmen des Marketings, sondern auch der Entwicklung von neuen Modellen könnten die SL-Einwohner mithelfen und neue Ideen präsentieren.
  • Finanzierung neuer Modelle
    Ich könnte mir aber auch vorstellen, dass in Zukunft die Entwicklung eines neuen Luxusautos einer kleinen Autoschmiede über SL finanziert werden könnten. Wie das gehen soll? Na, die neue Designstudie kann als kleines 3D-Modell in SL verkauft werden und wenn genug Geld zusammengekommen ist, kann die Designstudie in ein echtes Modell „umgewandelt“ werden.

Habt Ihr noch weitere Ideen? Ich freue mich auf Euren Input und Kommentare.

Weitere Artikel zum Thema:

6 Responses to Chancen für Unternehmen in SL am Beispiel der Automobilhersteller

  1. Tim sagt:

    Habe mir lustigerweise gerade eben die Frage gestellt welche Gewinnaussichten man wohl als Immobilienmakler oder Vermieter in SL hätte, nachdem ich diesen Beitrag gelesen hatte.

  2. Hallo Tim,

    gestern habe ich ja Zahlen über SL veröffentlicht. Diesen ist zu entnehmen, dass man ein Grundstück von 66.000 qm für 1.250 USD erwerben oder für 199 USD pro Monat mieten kann. Wenn man jetzt also solch ein Grundstück kauft und weitervermietet, kann sich die Investition schon in 7 Monaten amortisieren.

    An diesem Beispiel erkennt man schon, dass die Chancen für Makler und Vermieter nicht schlecht sind. Los geht´s!

  3. […] Wann gründen Sie Ihre Existenz in Second Life Visionäre Geschäftsidee für SecondLife Chancen für Unternehmen in SL am Beispiel der Automobilhersteller Überblick: Firstmover innerhalb von Second Life Werbeflächen in Second Life Was kostet die (virtuelle) Welt? Do’s and Don’ts for Big Business in SL Regelmäßige Infos über Second Life « Es geht los: Die Blogger-Weihnachtsgeschichten sind als EBook erhältlich   Was macht eigentlich Maurice Saatchi » […]

  4. […] Chancen für Unternehmen in SL am Beispiel der Automobilhersteller […]

  5. […] Life Millionärin kommt ursprünglich aus China Überblick: Firstmover innerhalb von Second Life Chancen für Unternehmen in SL am Beispiel der Automobilhersteller Was kostet die (virtuelle) Welt? Regelmäßige Infos über Second Life « Gläserne […]

  6. […] Life Millionärin kommt ursprünglich aus China Überblick: Firstmover innerhalb von Second Life Chancen für Unternehmen in SL am Beispiel der Automobilhersteller Was kostet die (virtuelle) Welt? Regelmäßige Infos über Second Life « […]

Schreibe einen Kommentar