In V - Second Life

Second Life Weekly

Second Life Amsterdam
Copyright 2007, Linden Research, Inc. All Rights Reserved

  • Kauft jetzt das virtuelle Amsterdam für 50.000 USD
    Schon in der letzten Woche war ein Bild vom SL-Amsterdam das Motiv für das sl weekly. Jetzt könnt Ihr entweder zum Sofortpreis von 50.000 USD Amsterdam kaufen oder beim Mitbieten hoffen, die virtuelle Stadt zu einem günstigeren Preis zu ersteigern. Der Mindestpreis beträgt 20.000 USD. Das virtuelle Amsterdam wurden vom Second-Life-Unternehmer Stroker Serpentine erbaut. Hier könnt Ihr bei ebay mitsteigern und mehr Informationen erhalten.
  • „13 Most Beautiful Avatars“ werden in New Yorker Postmasters Gallery ausgestellt
    Das Künstlerehepaar Eva und Franco Mattes (bekannt für die „Netart“-Stilrichtung) durchstöberte ein Jahr lang die Online-Welt und präsentiert jetzt im Rahmen einer Ausstellung die dreizehn hübschesten Avatare. Dass ausgerechnet 13 Pixel-Schönheiten ausgewählt wurden, ist nach Angaben der Galerie als eine Hommage an Andy Warhol zu verstehen. Er hatte in den sechziger Jahren Porträtserien wie „13 Most Beautiful Boys“ und „13 Most Beautiful Women“ erstellt. Und die Preise können auch schon fast mit dem jungen Andy Warhol mithalten. Einige Gemälde wurde für 8.500 USD verkauft. Von diesen Einnahmen träumen die meisten Avatare nur.
  • Erster TV Sender in Second Life kommt aus Berlin
    Nach mehreren Zeitungen und Radiosendern gibt es jetzt auch einen TV Sender in Second Life, der ausschließlich über Erlebnisse in SL berichtet. Besonders ist, dass der TV Sender seinen ralen Sitz in Berlin hat. Somit ist nicht verwunderlich, dass er in Deutsch und Englisch sendet. Es war tatsächlich eine Stammtischidee von zwei Journalisten, die in wenigen Wochen dank der Unterstützung von Investoren umgesetzt werden konnte. Mehr Infos über den Sender gibt es hier.
  • Diskutieren Sie und finden Sie Hilfe im SecondLifeForum
    Diese Seite ist als Hilfe für alle deutschsprachigen Anhänger von Second Life gedacht. Second Life hat zur Zeit mehr als 4 Mio. Anhänger, wovon allein mehr als 10% aus Deutschland stammen! Samantha Hoyer hat deshalb dieses Forum gegründet, um allen Interessenten die Möglichkeit zu bieten Ihre Erfahrungen über Second Life auszutauschen.
  • SLTalk & Partner bietet Web InstantMessage für Second Life an
    Mit dem WIMS-Service, den SLTalk & Partner jedem unter www.sltalk.de kostenfrei zur Verfügung stellt, könnt ihr jederzeit Euren Freunden in Second Life eine Nachricht zukommen lassen. Das besondere dabei ist, dass ihr dabei in Second Life nicht eingeloggt sein müsst! Eine WIMS funktioniert nicht exakt wie eine SL-Instant Message. Was ist anders? Erstens muss der Empfänger online sein, sonst geht die WIMS verloren. Zweitens erscheint die WIMS nicht als IM, sondern als grüner Text in der normalen Chatbox.
  • Baden-Württemberg eröffnet als erstes deutsches Bundesland eine Präsenz in SL
    Die als Nachbau der Landesvertretung in Berlin gestaltete Repräsentanz ist der erste Auftritt eines deutschen Bundeslandes in ‚Second Life’. Das Motto lautet „Heimat und HighTech“. Neben zahlreichen Infos soll auch ein Innovation park eingerichtet werden. Zudem sollen Schwarzwaldhäuser und der Bodensee im virtuellen Glanz erscheinen. Umgesetzt und betreut wird das Projekt von den Anshe Chung Studios, die nicht einmal in BaWü eine Niederlassung haben. Ich würde als jetzt mal die Verantwortlichen in BaWü fragen, wie Ihr Selbstverständnis im Rahmen der Wirtschaftsförerung aussieht, oder gibt es in BaWü keine Internetagenturen, die diese Aufgabe bewältigen können?

Weitere SL-Weeklys

One Response to Second Life Weekly

  1. […] Okay, Second Life, die virtuelle Welt mit mittlerweile 4 Millionen Anhängern [10% aus Deutschland – hier mehr davon bei Burkhard Schneider], und belebt mit Avataren, mußte ja irgendwann den “Großen” ein Dorn im Auge sein. Sony hat nicht lange gefackelt und bringt jetzt kostenlos “Home“, das SL für daheim auf die Spielekonsole. […]

Schreibe einen Kommentar