In V - Second Life

Second Life Weekly

Strandpromenade
Copyright 2007, Linden Research, Inc. All Rights Reserved

  • Mit weblin kannst Du Avatare auf allen Webseiten anzeigen lassen und nicht nur in SL
    Second Life ist eine geschlossene Gesellschaft. Nur wenn ich in SL eingeloggt bin, kann ich andere Avatare treffen und mit Ihnen kommunzieren. Aber was ist eigentlich, wenn ich grundsätzlich wissen woll, wo die mir befreundeten Avatare ihre restliche Zeit im Internet verbringen? Dann kann ich weblin nutzen. Weblin macht einen selber und die Menschen im Internet als kleine Avatar-Figuren (allerdings bisher nicht 3 D) sichtbar. Wenn man also Weblin-Mitglied bist, dann sieht man auf jeder besuchten Internetseite, ob sich dort gerade auch andere Weblin-Avatare aufhalten. Mit den anderen Avataren kann man dann wie bei SL kommunizieren. Langfristiges Ziel ist es, dass die SL-Avatare nach Weblin übertragen werden können. Geld soll mit Werbung und den Verkauf von Add-Ons für die Avatare verdient werden.
  • Besuchen die meisten User Second Life wirklich nur einmal und nie wieder?
    Laut einer aktuellen Umfrage von Fittkau & Maaß im April und Mai 2007 würden 2/3 der 100.000 befragten deutschen Internetuser nach einmaligen Besuch von SL nicht wiederkommen. Zudem würden die User die Online-Welt weitesgehend nur als eine weitere Plattform zum Chatten und Spielen ansehen und nutzen. SL Talk hält mit der Auswertung ihres Landscanners zwischen Januar und Mai 2007 dagegen. 104.084 von 176.144 gezählten Avataren (also echte SL-user und nicht irgendwelche befragten Internetuser (!)) waren als mehr als 5 Mal in Second Life im Zeitram von Januar bis heute. Ich selber war im letztgenannten Zeitraum dreimal in SL. Also irgendwie liege ich zwischen beiden Studien. Und die Wahrheit liegt ja meist auch in der Mitte.
  • Der virtuelle Fernsehsender Life4You verschenkt virtuelle TV-Geräte
    Haben Sie eine eigene Insel oder wenigstens ein eigenes Domizil in SL? Dann können sie jetzt im Studio vom virtuellen Fernsehsender LIFE 4-U einen virtuellen Fernseher kostenlos abholen und bei sich aufstellen. Damit können Sie in Zukunft Ihre Besucher mit aktuellen oder vergangenen Sendungen von LIFE 4-U unterhalten. Der BRAVE NEW TV hat eine automatische Kanal-Listen-Update-Funktion. Es stehen vier verschiedene Größen zur Verfügung, sowie Modelle mit oder ohne Sockel. Der Fernseher ist in einer deutschen wie auch einer internationalen Version erhältlich.
  • Sind Sie GEMA-pflichtig, wenn Sie Ihr virtuelles Geschäft mit einem Radio beschallen lassen?
    Diese Frage haben sich bisher nicht nur viele Besitzer von virtuellen Ladengeschäften in SL gestellt, sondern jetzt auch Bernd Schmitz. Die Antwort ist ebenso einfach wie beruhigend: „Der Second Life Shopbetreiber unterliegt nicht der GEMA-Pflicht. Das Einbinden eines Landstreams ist rechtlich ebenso zu bewerten, wie z.B. die Angabe der Adresse eines Webradio-Streams auf einer Homepage. Ein Klick auf den Link öffnet einen Player auf dem Rechner des Nutzers; der dann die Verbindung zum Streaming-Server herstellt. Eine Haftung besteht lediglich im Rahmen der Haftung für Hyperlinks auf rechtswidrige Inhalte (z.B. Musik mit rassistischen oder volksverhetzenden Inhalten).“

4 Responses to Second Life Weekly

  1. […] großen Städten der Welt durchgesetzt und jemand ein Franchisekonzept daraus entwickelt hat. Weblin ist gescheitert deutsche-startups hat gemeldet: “Der weblin-Betreiber Zweitgeist ist am Ende – das 2006 von […]

  2. […] großen Städten der Welt durchgesetzt und jemand ein Franchisekonzept daraus entwickelt hat. Weblin ist gescheitert deutsche-startups hat gemeldet: “Der weblin-Betreiber Zweitgeist ist am Ende – das 2006 von […]

  3. […] großen Städten der Welt durchgesetzt und jemand ein Franchisekonzept daraus entwickelt hat. Weblin ist gescheitert deutsche-startups hat gemeldet: “Der weblin-Betreiber Zweitgeist ist am Ende – das 2006 von […]

Schreibe einen Kommentar