In V - Uncategorized

Rheinland-Pfalz schenkt zum 60. Geburtstag Wein aus dem Rheingau aus

Für Rheinland-Pfalz ist der Weinbau ein enormer Wirtschaftsfaktor: Knapp 70 Prozent des deutschen Weines wird in 12.000 rheinland-pfälzischen Betrieben erzeugt. Fast 90 % des exportierten Weines stammen aus Rheinland-Pfalz. Deshalb hat der Weinbau auch fast einen eigenen Minister. Konkret gibt es das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau in RLP.

Und was passierte jetzt ausgerechnet vor einigen Tagen, als es in Mainz anlässlich des 60. Geburtstages ein Festakt in den Mainzer Rheingoldhallen mit rund 1800 Top-Gäste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft gab? Es wurden Wein aus dem Rheingau (dieses Weinanbaugebiet liegt in Hessen) und Lebkuchen aus München kredenzt. Das Ergebnis? Die Zeitungen haben viel darüber zu schreiben und es wird wahrscheinlich nicht mehr lange dauern, bis die Opposition den Rücktritt vom zuständigen Minister oder sogar vom Ministerpräsidenten fordert. Aus Spass bzw. einem Versehen wird in solch einen Fall sehr schnell ernst.

Wie konnte das passieren? Hilton, der Caterer in den Rheingoldhallen, verteidigt sich damit, dass vereinbart worden sei, den Hauswein auszuschenken und der käme eben aus dem Rheingau. Wenn die renommierte Hotelgruppe glaubt, mit dieser Aussage reinen Tisch gemacht zu haben, dann unterschätzen die internationalen Manager aber den Stolz diese jungen Bundeslandes aus der Provinz. Wie kann es eigentlich sein, dass zu so einem Festakt nur Hauswein ausgeschenkt wird? Und wie kann es es sein, dass der Hauswein grundsätzlich nicht aus der Pfalz kommt? Ui, Ui. Ich vermute, dass im zuständigen Ministerium bald eine Abteilung eingeführt wird, die alle Caterer, die in landeseigenen Locations agieren, auf ihre “lokale Korrektheit” überprüfen wird 🙂

Momentan kommt es wirklick knüppeldick für Rheinland-Pfalz. Da ist die letzte Bundesligamannschaft gerade abgestiegen. Kaiserlautern hat den Aufstieg nicht geschafft. Und jetzt lacht jeder Hesse und wird wahrscheinlich noch in Jahren jedem Mainzer auf “die Brote schmieren”, was hier anlässlich des Mainzer Festaktes passiert ist.

Mehr Infos zu der Posse gibt es hier und hier.

2 Responses to Rheinland-Pfalz schenkt zum 60. Geburtstag Wein aus dem Rheingau aus

  1. Frank Hamm sagt:

    Als Rheinhesse muss ich hiermit meine Abscheu vor diesem unglaublichen und widerwärtigen Verbrechen zur Kenntnis bringen. Sogar Frankenwein wäre noch zu ertragen gewesen, aber ausgerechnet aus dem Rheingau? Von der falschen Rheinseite?

    Ich bin entsetzt 🙂

  2. Susanne sagt:

    Ein weiteres Beispiel dafür, wie weit sich mancher Politiker von den Interessen der Bürger, die er zu vertreten vorgibt, entfernt hat.
    Ist das Weinbau-Ministerium nur dafür da, um die Einhaltung der Schriftgröße auf den Weinetiketten zu überwachen?
    Wer eine solche Gelegenheit, für den eigenen Wein zu werben verpatzt, hat eindrucksvoll bewiesen, dass er für diesen Job ungeeignet ist.
    Wie lange würde wohl ein Vorstand eines Automobilkonzerns noch in Amt und Würden sein, der bei einer offiziellen Veranstaltung seines Arbeitgebers mit einem Auto der Konkurrenz vorfährt?

Schreibe einen Kommentar