In V - Uncategorized

Nach „myfootballclub“ kommt jetzt mybasketballclub

Ich habe hier im Blog bereits öfters über die Erfolgsstory „myfootballclub“ berichtet. In wenigen Wochen haben sich mehr als 50.000 Menschen gefunden, die jährlich 35 BPD zur Verfügung stellen wollen, um einen englischen Fußballclub zu kaufen und zu managen. Vor kurzem wurde dann auch der Fünftligist Ebbsfleet United von den „Crowds“ gekauft und jetzt sind wir gespannt, ob mit der „Weisheit der Massen“ der schnelle Aufstieg in die Profiligen des englischen Fußballs gelingen wird.

Von diesem enormen Erfolg hat sich ein Bulgarisches Basketballteam, das dieses Jahr 10 Jahre alt wird, inspirieren lassen und sucht jetzt bis zum 1. Mai 2008 mindestens 10.000 Fans und Sportbegeisterte, die das Team jweiles mit mindesten 20 EUR pro Jahr finanziell unterstützen wollen. Dafür dürfen die Beteiligten auch bei wichtigen Entscheidungen abstimmen. Nach der ersten Hälfte der Saison soll z.B. abgestimmt werden können, ober der Coach gefeuert werden soll oder nicht. Und wenn er gefeuert werden soll, dann können Vorschläge für einen neuen Coach gemacht werden und darüber abgestimmt werden.

Und natürlich sollen sich die Beteiligten auch schnell mit ihrem Team identifizieren können, um echte Fans zu werden. Deshalb sollen Videos von Trainings und Spielen auf der Webseite zu sehen sein, um jeden Schritt des Teams verfolgen zu können. Das ist sicherlich für Basketballfans spannend. Ansonsten bin ich gespannt, ob auch diese Fundraisingaktion vom Erfolg gekröhnt sein wird. Es wird auf jeden Fall nicht der letzte Versuch sein, die Crowds ins Management und Finanzierung von Sportclubs zu integrieren.

Gelesen bei Springwise.

3 Responses to Nach „myfootballclub“ kommt jetzt mybasketballclub

  1. Hallo Burkhard,
    nachdem es in Deutschland nicht erlaubt ist einen Fußballclub zu kaufen, versuchen gerade ein paar Mitglieder der xing-Gruppe Fußballclubmanagement zumindest Einfluß beim KFC Uerdingen zu bekommen. Unter http://www.traditionsretter.de kannst du mehr darüber erfahren. Es soll ein ‚Verein der Mitglieder‘ entstehen, in dem jedes Mitglied über das Netz seine Einfluß geltend machen kann.
    Viele Grüße
    Markus

  2. […] Entrepreneur – Crowdsourcing – Full Version Entrepreneur – Crowdsourcing – light Eine neue Crowdsourcing-Company will Öko-Surfklamotten herstellen Crowdsourcing-StartUp nvohk wird am 5. Juni loslegen MyFootballClub – Werden Sie Mitinhaber und Co-Manager eines Fußballclubs Copy-Cats von myfootballclub am laufenden Band Nach “myfootballclub” kommt jetzt mybasketballclub vipbandmanager: Werden Sie Co-Manager einer Musikband Über Sellaband finanzieren die Fans die Musikproduktion Update: Sellaband itsourmovie: Der Mitmachfilm für Schauspieler und Produzenten CrowdSpirit – Electronic Products Crowdsourcing Crowdsourcing-Blog will neue Crowd-Elektronikprodukte herstellen und vermarkten Werden Sie Mitinhaber einer Fiji-Insel Mitinhaber eines Fuhrparks für Nobelkarossen werden Celerity – erstes Luxus-Carsharing-Angebot in Deutschland Guest Invest: Wenn der Hotelgast zum Investor wird Immer mehr Winzer entdecken den Kunden als Geldgeber Barack Obama – Der König des Crowdfundings Crowdfunding – ein Überblick 4 Erfolgsfaktoren für Crowdsourcing-Projekte Crowdsourcing Top 10 « Frühstücksvideo (2): Zahnputz-Rap   Frühstücksvideo (3): Dudelsack neu erfunden » […]

Schreibe einen Kommentar