In V - Uncategorized

meinrestaurant sucht Kandidaten für 2. Staffel mit neuem Konzept

Im letzten Jahr habe ich bei der Restaurantbattel “meinrestaurant” mitgefiebert. Jetzt ist die 2. Staffel in Vorbereitung, allerings im geänderten Modus: “Anders als im letzten Jahr sucht VOX für die zweite Staffel von “Mein Restaurant” Existenzgründer/innen, die sich bei ihrem Vorhaben mit der Kamera begleiten lassen möchten. Von der Finanzierung und Locationsuche über die Eröffnung bis hin zum normalen Restaurantbetrieb wollen wir zeigen, was dazu gehört, ein Restaurant aufzubauen und zu einem erfolgreichen Unternehmen zu führen. Der Wettbewerb bleibt Bestandteil der Sendung, es gibt Aufgaben, mit denen man Gelder erspielen kann – und die Sieger dürfen mit einer beachtlichen Gewinn-Summe rechnen!” Noch kann sich jeder dafür bewerben. Die Staffel soll dann im Oktober beginnen.

Das “Alles-oder-nichts-Prinzip” der ersten Staffel wurde damit über Bord geworfen. Das finde ich grundsätzlich gut, wenn auch dadurch der Wettkampf nicht mehr ganz so spannend ist. Aber so können in Zukunft mehr Restaurantgründer nachhaltig von der medialen Berichterstattung profitieren. Denn bisher haben von den Teilnehmern der ersten Staffel nur die Sieger Anna & Toby ein eigenes Restaurant, das Sie als Siegprämie von der Produktionsgesellschaft erhalten haben. Und hier brummt es weiter. Noch bis drei Monate nach dem Sieg waren fast alle Plätze abends besetzt. Und auch jetzt ist das Restaurant immer noch gut gefüllt, wenn man auch mittlerweile relativ kurzfristig noch erfolgreich einen Platz reservieren kann.

Und was ist aus den restlichen Kandidaten geworden. Ein kleiner Bericht bei vox gibt erste Aufschlüsse: Martin und Lena (Bloom / Berlin) und Kai und Bita (Copa Room / Köln) sind in ihre alten Jobs zurückgekehrt. Da fehlte es wohl nicht nur am Geld. Markus und Susann sind dagegen fest entschlossen, ihr Tessanova in Leipzig neu zu eröffnen. Noch ist die richtige Location nicht gefunden worden. Mutter Conny und Sohn Hannes haben sich erst einmal wieder Festanstellungen gesucht, wollen aber mit der Kocheventserie “Gaumensterne” einen neuen Lean-Konzept-Anlauf wagen. Sehr gut finde ich, dass die Hamburger und Leipziger mit ihren Webseiten die Fans auf dem Laufenden halten.

Schreibe einen Kommentar