In V - Uncategorized

Bewerbungsfrist für SCOOP Ideenwettbewerb endet am 31.10.2009

Im Jahr 2007 startete die Axel Springer Akademie den Ideenwettbewerb „SCOOP!“. Ziel war es, ein innovatives Medienprojekt zu finden, in das die Axel Springer Akademie bis zu 500.000 EUR investiert, um es zum Erfolg zu führen. Eine sehr hochkarätige Jury, bestehend u.a. aus Oscar-Gewinner Florian Henckel von Donnersmarck und Jette Joop, hat sich letztendlich für das Projekt “Humanglobaler Zufall” entschieden. Die Idee kam vom 30 jährigen Dipl. Biologen Dennis Buchmann, der zum Zeitpunkt der Siegerehrung gerade sein Studium an der Deutschen Journalistenschule in München beendet hatte. Er konnte sich unter 1.893 Konzepten durchsetzen. Idee war es, Geschichten aus der globalen Welt zu erzählen, wobei die Geschichten miteinandern verknüpft sein mussten. Wir haben hier im Blog darüber berichtet. Das Projekt wurde leider Ende 2008 eingestellt. Die Sieg in einem Wettbewerb ist halt keine Garantie für wirtschaftlichen Erfolg.

Jetzt geht SCOOP trotz des Misseerfolges in die zweite Runde. Wieder wird ein Projekt gesucht, in das innerhalb von zwei Jahren bis zu 500.000 EUR investiert werden kann. Auf welches Projekt die Wahl fällt, bestimmen weder Marktforschung noch Businesspläne, sondern wieder eine unabhängige Jury. Ein Online-Konzept? Eine Print-Idee? Ein Video-Format? Ein Multimedia-Projekt? Alle Gattungen sind möglich. Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt! Für das Förderprojekt gibt es nur wenige Eckdaten, so muss es im Themenfeld Medien/Journalismus angesiedelt sein (also kein Kunstprojekt) und im Budgetrahmen realisierbar sein. Die Bewerbung ist super simpel. Ihr müsst auf maximal einer DIN A 4 Seite Eure Ideenskizze abgeben. Einsendeschluss ist der 31.10.2009. Viel Glück.

Schreibe einen Kommentar