In V - Unternehmer

Ein Investmentfonds, der bevorzugt in “Unternehmer investiert”

Erfolgsfaktor Nr. 1 in jedem StartUp sind die Gründer und ihr Team. Deshalb ist es auch nicht verwunderlich, dass erfolgreiche Business Angels und Investoren erst einmal genau die perönlichen Lebensläufe der Gründer durchleuchten und überlegen, ob sie es ihnen zutrauen, die vorgelegte Idee erfolgreich umzusetzen. Die Erfahrungen sind immer wieder ähnlich: “Ein gutes Gründerteam kann auch mit einer zweitklassigen Idee erfolgreich werden, umgekehrt funktioniert es nicht”. Oder anders formuliert: “Eine Idee ist nur so viel Wert, wie sie umgesetzt wird”. Diese Erkenntnis setzt sich auch langsam bei den Fondsmanagern der großen Finanzinstitutionen durch:

Seit dem 24.9.2001 gibt es den Investmentfonds “AXA WF Talents A”. Die Kurzbeschreibung lautet wie folgt: “Das Anlageziel des Fonds ist ein langfristiges Kapitalwachstum durch ein Engagement in weltweiten Aktien. AXA WF Talents wählt Unternehmen aus, welche von Unternehmern geleitet werden, die bewiesen haben, dass sie unabhängig vom Konjunkturzyklus eine Wertschöpfung erzielen können. Der Fondsmanager und die Teammitglieder bevorzugen dabei Unternehmer/-innen, die über eine langfristige Vision verfügen.” Das Konzept scheint aufzugehen. Die Entwicklung des Fonds ist deutlich besser als die des Vergleichsindex.

In einem Artikel der Handelszeitung wird das Erfolgsgeheimnis des Fondskonzeptes am Beispiel von IBM und Apple erläutert. Auch in Konzernen wie IBM gibt es viele gute Ideen, allerdings werden diese selten durchgesetzt, wenn Marktforscher & Co. Bedenken äußern. In solchen Fällen haben die Konzernmanager Angst, dass die Idee nicht erfolgreich umgesetzt wird und ihr Job gefährdet ist. Unternehmer dagegen haben den Mut, auch dann eine Idee umzusetzen, wenn alle Bedenken haben. Deshalb sind sie ja Unternehmer geworden. Natürlich gibt es auch Unternehmer, die mit ihrem Sturkopf das ganze Unternehmer ruinieren. Aber wenn man in zahlreiche Firmen mit starken Unternehmerpersönlichkeiten investiert, dann scheint die Strategie unterm Strich aufzugehen.

Was bedeutet diese Erfahrung nun für externe Ideenmanager. Bietet Eure Dienstleistungen nur Unternehmern an. Denn dann ist die Chance sehr groß, dass Eure Ideen auch wirklich umgesetzt werden und ihr ein doppeltes Erfolgserlebnis habt: Eure Arbeit macht Euch Spaß, weil durch die Umsetzung Eurer Ideen Eure Arbeit wirklich anerkannt wird. Und Ihr habt eine perfekte Referenz.

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar