In Innovation, Trends

Erster Testflug der Solarimpulse war erfolgreich

Erstmals im September 2008 habe ich hier im Blog über das Segelflugzeug Solarimpulse berichtet. Es soll das erste Flugzeug sein, dass nur von Sonnenenergie angetrieben die Welt umsegeln soll. Nach mehr als sechs Jahren Vorbereitung geht jetzt alles Knall auf Fall. Im Juni 2009 wurde der erste Prototyp vor mehr als 800 geladenden Gästen präsentiert. Heute konnte der erste längere Testflug unternommen werden (siehe Video oben). Der Tagesanzeiger berichtete heute ausführlich über diesen ersten echten Testflug und die ersten Ergebnisse:

“Bertrand Piccards Solarflugzeug Solar Impulse hat seinen ersten Testflug in Payerne VD absolviert. Das Flugzeug hob um 10.30 Uhr ab und landete knapp zwei Stunden später wieder – ohne Zwischenfälle. Der Testflug sollte zeigen, ob das Verhalten des Flugzeugs den Berechnungen und Simulationen entspricht. Denn die Flugleistung der Solar Impulse ist bis anhin noch völlig unerforscht. Das Solarflugzeug sei etwa sehr empfindlich gegen Wind und Turbulenzen, erklärte Piccard, der selber nicht geflogen ist. Nach dem Flug gab sich das Solar-Impulse-Team zufrieden mit dem Verhalten des Solarflugzeugs in der Luft. Mit dem Testflug ist Piccards seinem Ziel, der 2012 geplanten Weltumrundung, nun einen wichtigen Schritt näher gekommen.”

Es braucht Pioniere wie Bertrand Piccards, großzügige Sponsoren und viel Geduld, bis aus der Vision, ohne Treibstoff Langstreckenflüge durchführen zu können, Realität wird. Da bekommt das Wort “Nachhaltigkeit” gleich eine neue Bedeutung. Keine Großkonzerne alleine (und wenn nur als Sponsor) haben die Geduld und Ausdauer, solche langfristig angelegten Projekten zum Erfolg zu führen. Es braucht meist die Inititative eines Menschen mit seinem ganzen Enthusiasmus und Privatvermögen, um den ersten wichtigen Schritt zu einer Durchbruchsinnovation zu vollziehen. Das sind für mich die wahren Helden der Zukunft!

Schreibe einen Kommentar