In Trends, V - In eigener Sache, V - Top 10

Jahresrückblick: Top-10-Artikel 2013

Und wieder ist ein Monat vorbei, so dass ein Rückblick fällig wird. Da es sich allerdings auch um den Jahreswechsel handelt, will ich heute im ersten Teil die Top-10 Artikel 2013 vorstellen, die bei den Lesern am höchsten im Kurs standen, sprich am häufigsten gelesen wurden. Und dabei gab es eine doppelte Überraschung. Lesersieger wurde ein Produkt, dass es noch gar nicht am Markt gibt und dessen Crowdfundingaktion auch nicht erfolgreich war. Es handelt sich um die piamo-Espressotasse. Mit dieser Tasse kann in 30 Sekunden in der Mikrowelle ein Espresso „gebrüht“ werden. Dieser Artikel wurde mehr als 200.000 mal angeklickt un damit deutlich häufiger als die Plätze 2 – 10. Kein Scherz. Vielleicht gibt das den Erfindern genug Mut, um am „Ball zu bleiben“.

Mir persönlich gefällt die Story von Lollipuff.com sehr gut. Denn hier hat eine Bloggerin bewiesen, wie man aus einem Blog eine Auktionsplattform für Second Hand Ware entwickeln kann und damit wirtschaftlich Erfolg haben kann. Blogs können somit sehr wohl die Basis für ein erfolgreiches StartUp sein. Und last but not least gefällt mir die Story von Suspended Coffee (auf deutsch: aufgeschobener Kaffee) extrem gut. Es geht dabei darum, dass man in einem Cafe mehr als einen Kaffee bezahlt, damit ein Gast, der sich sonst einen Kaffee nicht leisten könnten, in den Genuss dieses Kaffees kommt. Immer mehr etablierte Medien entdecken mittlerweile diesen Trend, der auch in Deutschland Fahrt aufnimmt.

Top-10 im Leserranking

Top-10 im Weiterempfehlungsranking

Anhand des Weiterempfehlungsrankings kann man erkennen, dass die Liebe meiner Leser „durch den Magen geht“. Gleich vier „leckere Ideen“ haben es hier in die Top-10 geschafft. Dabei gefallen mir persönlich die Likies-Kekse am besten, dicht gefolgt vom Weißwursteis in Brezenwaffel. Diese Beispiele zeigen einmal mehr, wie viele gute Ideen die Mitarbeiter haben und wie wichtig es ist, experimentierfreudig zu bleiben. Denn mit neuen Angeboten kann man nicht nur die Stammkundschaft immer wieder anlocken, sondern auch neue Kunden gewinnen. StartUps und Mittelständler sind hier im Vorteil, weil sie viel schneller Ideen in die Tat umsetzen können.

Weiterhin zeigt sich, dass kuriose Ideen und Stories besonders gerne weiter erzählt werden. Als Beispiele neben der Weißwurtseis mit Brezen wären die 5 AUD Eintrittsgebühr zu nennen, die eine australische Einzelhändlerin verlangt und die Idee, den Hundekot, der in öffentlichen Parks von den Hundebesitzern nicht beseitigt wurde, diesen nach Hause zu schicken, um die Parks in Zukunft sauber zu halten. Und was sind die Top-Stories 2014. Ich bin schon jetzt gespannt, was das neue Jahr zu bieten hat.

Schreibe einen Kommentar