In Idee - NonProfit, Marketing - kl.Budget, Marketing - Online, Marketing - Viral

Playing for Change – Mit Staffelstab-Musikvideo etwas bewegen

Vor 25 Jahren startete Bob Geldorf sein „Band Aid Projekt“. Für den Song „Do They Know It’s Christmas?“ konnte er weltbekannte Musiker aus der ganzen Welt ins Tonstudio locken und insgesamt 12 Millionen EUR einspielen, um damit notleidenden Menschen in den ärmsten Ländern der Welt zu helfen. Angespornt von diesem Erfolg organisierte Bob Geldof am 13. Juli 1985 das weltumspannende Benefiz-Konzert Live Aid. Weitere Projekte folgten.

Zuerst im amerikanischen Fernsehen, jetzt im ideentower-Blog, habe ich vom Projekt „Playing for Change – Peace through music“ erfahren, das vor vier Jahren startete. Die Initiatoren sind mit einem mobilen Musikstudio durch die Welt gereist und haben bekannte Lieder, wie z.B. „Stand by me“ (siehe oben), von Straßenmusikern spielen lassen und aufgenommen. Solch ein Projekt passt im Crowdsourcing-Zeitalter perfekt. Warum sollen nur bekannte Musiker ihren Beitrag für eine bessere Welt schaffen?

Nachdem das Projekt durch die Verbreitung der Musikvideos via Youtube & Co. weltbekannt wurde, wurde die Foundation „Playing for Change“ gegründet, um Musikschulen in den ärmsten Ländern dieser Welt zu errichten. Einnahmen werden erzielt durch die Veranstaltung von Benefizkonzerten, den Verkauf einer Musik-CD und von Fanartikeln. Und natürlich werden auch Geldspenden gerne in Empfang genommen. Ihr könnt aber auch helfen, indem Ihr das Projekt auf Eurer Webseite, in Eurem Blog oder via E-Mail-Footer bekanntmacht. Weitersagen!

One Response to Playing for Change – Mit Staffelstab-Musikvideo etwas bewegen

  1. LOLA sagt:

    Endlich wieder mal ein Musikprojekt das viel vorhat und einiges verändern will. Playing For Change steht für mich für toll gecoverte Songs und Vielfalt!
    Und die DVD mit den Videos zu den Songs ist bei der CD auch dabei! LG, Lola

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *