In Innovation, Marketing - Preis, Trends

Wann wird Nike Fuel auch zur „Währung“ außerhalb des Sports?

Eines der innovativsten Technologie- und Webunternehmen der Neuzeit stellt vordergründig wenig IT-Hardware oder Webtechnologien her, sondern Sportschuhe und Sportkleidung. Richtig, wir reden von Nike. (Fast) alles fing damit an, dass Nike vor vielen Jahren in Kooperation mit Apple die Plattform und Social Media Community Nike+ aufgebaut hat (Spannend, dass deutsche Erfinder maßgeblich an der Entwicklung von Nike+ beteiligt waren, allerdings keine Vermarktungspartner gefunden haben und deshalb ihre Erfindung an Nike -nicht ganz unfreiwillig – verkauft haben).

Viele Experten haben schon lange erwartet, dass Nike eines Tages auch IT-Hardware entwickeln und unter eigener Marke vermarkten würde. Schliesslich wurde vor ca. einem Jahr von Nike das Fuelband in den Markt eingeführt. Und jetzt will Nike das Know How der Vielen einbinden, indem es via API-Schnittstelle möglich macht, innovative Apps und andere Anwendungen für das Fuelband zu entwickeln. Ab März 2013 sollen die 10 besten eingereichten Konzepte im Ramen eines Accelerator-Programmes drei Monate lang unterstützt werden, um die Innovation marktreif zu entwickeln.

Nike präsentiert auch schon ein Best-Practice-Beispiel basierend auf das API-Programm von Nike. Es handelt sich um die Lose It App. Hier kann man sich Abnehmziele setzen, Kalorien zählen und natürlich auch Kalorien via Sport verbrauchen, gemessen durch das Nike Fuelband. Schon lange ist Nike Fuel eine wichtige Messgröße. Aber es ist auch eine „Spielwährung“. Denn letztlich können die Nutzer sich auch mit anderen Nutzern messen, mit Hilfe der Messgröße Nike Fuel. Aber Nike Fuel kann auch zur „Währung“ innerhalb von Spielen werden. Dafür hat Nike vor kurzem das passende Videospiel präsentiert, das nur erfolgreich gespielt werden kann, wenn man genug Nike Fuel Points hat. So wird man nur Sportskanone zum erfolgreichen Gamer.

Aber Nike Fuel kann auch zur „echten Währung“ werden. Konkret hat JWT Mexico dafür eine Facebook App erstellen lassen, mit deren Hilfe die Daten von Nike+ erfasst und aufgezeigt wurden. Für jeden gelaufen Kilometer erhielten die Teilnehmer Credit-Points. In regelmäßigen Abständen fanden dann von Nike+ Auktionen statt, auf denen die Teilnehmer mit ihren CreditPoints bieten und tolle Nike-Produkte ersteigern konnten. Auf Basis dieser Idee könnte man sich auch Rabattaktionen vorsellen. Und warum sollten die Nike Fuels nur für Nike-Produkte verwendet werden? Meine Prognose: Nike wird nicht nur zum Technologiepartner, sondern auch zum Spielunternehmen und Währungsanbieter.

One Response to Wann wird Nike Fuel auch zur „Währung“ außerhalb des Sports?

  1. […] Best-Practice-Business hat noch einen weiteren Einsatzzweck mit Fuels als echter Währung vorgestell…: Aber Nike Fuel kann auch zur “echten Währung‹ werden. Konkret hat JWT Mexico dafür eine Facebook App erstellen lassen, mit deren Hilfe die Daten von Nike+ erfasst und aufgezeigt wurden. Für jeden gelaufen Kilometer erhielten die Teilnehmer Credit-Points. In regelmäßigen Abständen fanden dann von Nike+ Auktionen statt, auf denen die Teilnehmer mit ihren CreditPoints bieten und tolle Nike-Produkte ersteigern konnten. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *