In Geschäftsidee, Idee - Customizing

LeLabo: Der „Baukasten“ für das eigene Parfum

Es ist schon faszinierend, wie viel Geld wir für Parfum-Massenware ausgeben. Dabei gibt es immer mehr Angebote, sich sein individuelles Parfum mixen zu lassen, ob auf Basis eines DNA-Tests, eines Workshops, eines Parfummixers vor Ort oder eines virtuellen Parfummixers. Noch gibt es leider kein Geschäft, in dem ich jederzeit vor Ort mein Parfum zu günstigen Preisen mixen kann, obwohl ich mir das ja schon seit Jahren hier im Blog wünsche.

Dafür gibt es jetzt einen Baukasten mit 40 Duftessenzen, auf deren Basis ich zu Hause mein eigenes Parfum mixen kann. Anbieter ist der Parfumhersteller Le Labo mit Sitz in New York. Neben dem Angebot von nahezu exklusiven Duftmischungen zum bezahlbaren Preis wurde jetzt die Produktpalette um den „Baukasten“ erweitert.

Das klingt so ein bißchen nach Fischer Baukasten, allerdings für flüssige Mischungen. Leider ist der Preis von 520 USD sehr happig, weshalb es ein exklusives Spiel bleibt, sein eigenes Parfum zu Hause zu mixen. Trotzdem kann man darüber nachdenken, wie man das „Baukastenprinzip“ für sein eigenes Business nutzen kann.

Gefunden bei trendhunter

2 Responses to LeLabo: Der „Baukasten“ für das eigene Parfum

  1. Daniel sagt:

    geht das nicht in die Richtung:
    MyParfuem

  2. muss man sich dafür nicht ein wenig mit parfümen auskennen so einen eigenen duft zu kreieren kling sehr verlockend aber schafft man es den auch wirklich etwas sinnliches zu mixen? 🙂

Schreibe einen Kommentar