unverpackt1-c

In Featured, Geschäftsidee, Idee - Handel, Marketing - Verpackung, Trend - LOHAS, Trends

Magazin-Trend-Tipp: „Unverpackt“-Marktübersicht

Seit 2014 schwappt der Trend, (nur) unverpackte Produkte im Einzelhandelgeschäft zu verkaufen, in den deutschsprachigen Raum rüber. Mit verantwortlich dafür sind die Gründerinnen von „Original Unverpackt“, die mit ihrem ersten Geschäft in Berlin für einen großen Medienrummel gesorgt haben, auch aufgrund der sehr erfolgreichen Crowdfundingaktion im Vorfeld. Obwohl es im Ausland schon seit vielen Jahren namhafte Player in diesem Segment gibt, stellen verpackungsfreie Supermärkte für uns in Deutschland einen relativ neuen Trend dar. Aber wenn wir mal einen Trend entdecken, dann rollt die Copy-Cate-Welle richtig an.

Seit dem Jahr 2014 sprießen in fast allen größeren Städte solche (fast) verpackungsfreie Einzelhandelsläden aus dem Boden. Deshalb habe ich im Sommer 2015 einen Marktüberblick für den deutschsprachigen Raum veröffentlicht. Die Resonanz war riesig. Und deshalb schrie der Artikel jetzt nach einer Fortsetzung, allerdings in einem anderen Format. Im Rahmen eines Magazin-Artikels kann ich jetzt regelmäßig den Marktüberblick aktualisieren, ohne das er im „Blognirvana“ verschwindet. Das entspricht auch unserem aktuellen Ziel, die wertvollen Fundstücke aus den letzten 10 Jahren im Magazin-Format aufzubereiten und zu aktualisieren.

Aktuell sind es 13 Geschäfte, die im deutschsprachigen Raum ihre Türen geöffnet haben und im o.g. Marktüberblick präsentiert werden. Weiterhin gibt es aktuell (nach meiner Kenntnis) sieben StartUps aus diesem Segment, die in 2016 eröffnen wollen und konkrete Pläne ins Internet gestellt haben. Weitere werden sicherlich folgen (bitte im Kommentarfeld melden). Im Ausland gibt es schon mehr als 40 Unternehmen, die ins Bulk-Bin-Business eingestiegen sind. Die sechs wichtigsten Player aus meiner Sicht habe ich im Marktüberblick näher vorgestellt, der Rest ist via externer Übersicht einsehbar. Insofern erhält jeder, der sich mit dem Gedanken trägt, in dieses Segment einzusteigen, ein sehr guten Einblick und viele wertvolle Inspirationen.

Der Übersicht ist zu entnehmen, dass zahlreiche Player auch aus dem europäischen Ausland (Italien, Spanien, Frankreich) schon deutlich weiter sind als die Unternehmen hier in Deutschland. So gibt es dort schon Ketten mit mindestens 10 Filialen, die vorrangig im Rahmen eines Franchisesystems wachsen. Die erste Filalkette in diesem Segment startete in 2009 in Italien, gefolgt von Spanien in 2011 und von Frankreich 2013. Damit haben einige europäische Länder dank ihres Zeitvorsprungs derzeit deutlich die Nase vor. Dieser Aspekt wurde bisher von der deutschen Presse noch nicht oder nicht ausführlich genug beleuchtet.

Hier in Deutschland dagegen erscheint es so, als ob jeder sein eigenes Ding machen würde. Zwar vernetzen sich immer mehr Player in Deutschland untereinander oder besuchen sich gegenseitig, aber das war es auch (schon fast). In Münster und Leipzig gingen oder gehen sogar gleich mehrere Wettbewerber fast gleichzeitig an den Start. Am ehesten hat aus meiner Sicht „Original Unverpackt“ das Zeug, in naher Zukunft mehrere Filialen in Deutschland zu eröffnen. Sie haben aus meiner Sicht die stärkste Marke am Start. Jedoch wollen auch Mitbewerber mit ihrer eigens entwickelten Marke punkten und damit evtl. die Chance ergreifen, mehrere Filialen in Deutschland aufzubauen.

Allerdings könnte den deutschen Mitbewerbern ein österreichischer Player zuvorkommen. Holis Market, die ihren ersten Standort im September 2015 in Linz eröffnet haben, sammeln derzeit via Crowdinvesting Beteiligungskapital in Höhe von bis zu 150.000 EUR ein, um anschließend via Franchise zu wachsen. Eine Expansion nach Deutschland ist dabei nicht ausgeschlossen, sondern erscheint sogar noch in diesem Jahr möglich. Zudem bin ich gesspannt, wann ein etablierter Player aus dem Lebensmitteleinzelhandel den Trend zum verpackungslosen Einkaufen aufgreift und zum Beispiel in Shop-in-Shop-Konzept entwickelt bzw. aufbaut. Fazit: Es bleibt spannend und wir in Deutschland sind gar nicht die Vorreiter, wie viele denken.

P.S.: Wir freuen uns natürlich immer über Meldungen neuer Player, die in den Markt einsteigen (wollen) und / oder eine Crowdfundingkampagne starten.

Fotoquelle: Original Unverpackt, Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *